Startseite » Nachschlagen » Athena (Minerva) 4. Rang

Athena (Minerva) 4. Rang


CC-BY  rpi-virtuell Nachschlagen

Athena war die Tochter von Zeus und der Okeanidin Metis. Von ihrem Vater erbte sie die Weisheit, Klugheit und Erfindungsgabe. Somit war sie die Göttin der Weisheit. Athena war in friedlichen sowohl in kriegerischen Angelegenheiten sehr geschickt. Durch ihre verschiedenen Charaktereigenschaften bekam sie mehrer Namen.

  • Athena Ergan (Schutzherrin der Handwerker)
  • Athena Promachos (Göttin des Krieges)
  • Athena Parthenos (Göttin der Jungfräulichkeit)

Athena war eine sehr ungezähmte und selbständige Göttin. Aus diesem Grund ging sie auch keine Ehe ein. Doch war sie eine sehr beliebte Göttin beim Volk, als dank dafür schenkte Athena dem Volk einen Olivenbaum, wodurch sie zur Beschützerin der Stadt wurde.

Ihre Symbole sind: Eule, Olivenbaum, Helm und Speer.