Startseite » Nachschlagen » Abstinenz

Abstinenz


CC-BY  Heinz-Jürgen Deuster Nachschlagen

Abstinenz (lat), Enthaltsamkeit von gewissen Gegenständen des Genusses, um einer moralischen oder religiösen Pflicht nachzukommen, bei den Katholiken insbesondere die Enthaltung von Fleischspeisen am Freitag und anderen Fasttagen (Abstinenztage) (siehe Fastenzeit). Im physiologischen Sinne ist Abstinenz die Enthaltung von Speise und Trank .

nach Meyers Konversationslexikon von 1895

www.autobahnkirche.de ergänzt: Fast- und Abstinenztage sind kein Selbstzweck. Sie haben seit jeher eine stark soziale Komponente: Das im Verzicht Gewonnene soll anderen Menschen zugute kommen. Fastenopfer sind daher nicht so sehr materiell, bzw finanziell zu sehen; Zeit zu »opfern« für andere ist oft angemessener.

Gelegentlich wird »Abstinenz« ganz allgemein für »verzichten« verwendet.Der Begriff Abstinenz leitet sich ab vom lateinischen »abstinere, sich enthalten, verzichten