Startseite » Nachschlagen » Absolutismus

Absolutismus


CC-BY  rpi-virtuell Nachschlagen

lat.: absolute Monarchie

Der Absolutismus war im 17./18.Jahrhundert die beherrschende Regierungsform in Europa zwischen dem Ende des Dreißigjährigen Krieges (1648) und der Französischen Revolution (1789).

Der Herrscher hatte alle gesetzgebende, vollziehende (auch militärische) und Recht sprechende Gewalt inne. Er selbst stand über den Gesetzen und konnte allein entscheiden, ob und bei wem er Rat einholte. So konnte der Sonnenkönig Ludwig XIV sagen: „L`Etat, c`est moi = Der Staat bin ich“.

Der Absolutismus ist zum Teil eine Reaktion auf die politischen und konfessionellen Spaltungen der europäischen Länder im Zuge der Reformation und Gegenreformation, die zu einem Jahrhundert blutiger Glaubenskriege geführt hatten.