Startseite » Nachschlagen » Zweiter Thessalonicherbrief

Zweiter Thessalonicherbrief


CC-BY  Heinz-Jürgen Deuster Nachschlagen

Dieser Brief ist dem 1. Thessalonicherbrief (siehe Thessalonicherbriefe) sehr ähnlich und hat teilweise bis ins Wörtliche gehende Berührungen. Das zentrale Thema aber, die Frage nach dem Zeitpunkt der Wiederkunft Christi, wird in den Worten in 2Thess 2,1-12 völlig anders beantwortet als in 1Thess 5,1-11. Während man dort die baldige Wiederkunft Christi erwartet, wird sie hier gedämpft und eine Zeit antichristlicher Verführung und Gewaltherrschaft vor dem endgültigen Sieg des Christus erwartet. Gegenüber dem ersten Brief hat sich die Situation verändert: war man dort über die ausbleibende Wiederkunft Christi beunruhigt, so lebt man jetzt in der Gewissheit, dass diese unmittelbar bevorstehe (2Thess 2,2). Diese Erwartung hat wohl einige Gemeindemitglieder dazu gebracht, ihren Beruf und ihren geordneten Lebenswandel aufzugeben (2Thess 3,6-11), und offensichtlich berufen sie sich dabei auf Paulus.
Dies führte zu der Vermutung, dass der Brief erst nach dem Tod des Paulus unter Benutzung des ersten Briefes geschrieben worden ist.