Startseite » Nachschlagen » Volksmission

Volksmission


CC-BY  Heinz-Jürgen Deuster Nachschlagen

Die katholische wie evangelische Volksmission haben seelsorgerlich-missionarische Funktion. Sie zielt auf die Erneuerung und Stärkung des Glaubens in einer bereis christianisierten Gesellschaft.

Im katholischen Bereich nahmen schon im 16. Jahrhundert Jesuiten volksmissionarische Aufgaben mittels Predigt, Seelsorge und Abendmahlsausteilung wahr, um damit das religiös-sittliche Leben zu verstärken. Bis in die heutige Zeit hat sich an dieser Form der überwiegend von Klostergeistlichen durchgeführten Volksmission prinzipiell nichts verändert.

Die evangelische Volksmission betont die Notwendigkeit, der Kirche Entfremdete wie alle getauften Erwachsenen u.a. durch Vorträge, Bibelstunden, Zeltmissionen zu bewusstem Christsein zu erziehen. Evangelische Volksmission gibt es seit 1812. 1925 wurde der »Deutsche evangelische Verband für Volksmission« gegründet. In Großstädten setzt die evangelische Kirche Stadtmissionare ein. 90 missionarische Werke und Verbände sind in der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste (AMD) zusammengeschlossen, einem Fachverband des Diakonischen Werkes (siehe Diakonisches Werk.