Startseite » Nachschlagen » Vierung

Vierung


CC-BY  Heinz-Jürgen Deuster Nachschlagen

Unter Vierung versteht man den viereckigen Raumteil in Kirchenbauten, in dem sich Langhaus und Querhaus durchdringen. Die bei gleicher Breite und Höhe der Schiffe entstehende quadratische Vierung wurde in romanischen Kirchen (siehe Romanik) oft durch Verstärkung der Eckpfeiler (Vierungspfeiler) und durch Bögen, die diese miteinander verbinden (Vierungsbogen) herausgehoben und dem Kirchengrundriss als Maßeinheit zugrunde gelegt. Über der Vierung findet sich oft der Vierungsturm.