Startseite » Nachschlagen » Unbeflecktes Herz Mariä

Unbeflecktes Herz Mariä


CC-BY  Mario Reinhardt Nachschlagen

Der Gedenktag »Unbeflecktes Herz Mariä« wird in der katholischen Kirche am Tag nach dem Hochfest »Heiligstes Herz Jesu« (Freitag in der Woche nach Fronleichnam), also am Samstag, begangen. Seine Wurzeln liegen im Herz-Jesu-Fest, aus dem sich das Gedenken auch des Herzens der Maria entwickelt hat.

Im 19. Jahrhundert wurde der Tag von Jules Chevalier zur Verehrung »Unserer Lieben Frau vom Herzen Jesu« begründet. 1942 weihte Papst Pius XII. die katholische Kirche und die Menschheit dem unbeflecktes Herzen Mariä, 1950 legte er den Festtag auf den 22. August und für die ganze katholische Kirche fest. Die Liturgiereform des 2. Vatikanischen Konzils (siehe Zweites Vatikanisches Konzil) setzte den heute gültigen Termin.

www.heiligenlexikon.de