Startseite » Nachschlagen » Templer

Templer


CC-BY  Heinz-Jürgen Deuster Nachschlagen

oder Tempelherren. Als zweiter der drei großen Ritterorden (neben Johannitern und Deutschem Orden) wurde er 1119 von Hugo von Payens zum Schutz der Jerusalempilger (siehe Pilgern) gegründet. Der Orden ist benannt nach seinem Sitz im königlichen Palast von Jerusalem beim Tempel Salomos.
Die Prinzipien der Templer waren Keuschheit, Gehorsam, Armut und der Kampf gegen die Ungläubigen. Die Leitung des Ordens übernahm ein Großmeister zusammen mit dem Generalkapitel, das seinen Sitz in Jerusalem, später auf Zypern hatte. 1139 wurden die Templer direkt dem Papst unterstellt. Im 13.Jahrhundert brachten umfangreiche Kreditgeschäfte den Orden zu großem Wohlstand, er verwaltete u.a. den französischen Kronschatz. Philipp IV. von Frankreich ließ 1307 die Templer seines Landes verhaften. Dem Inquisitionsprozess folgte 1312 die päpstliche Aufhebung des Ordens und seine Vernichtung. Erneuerungsversuche im 18. Jahrhundert scheiterten.