Startseite » Nachschlagen » Sexualität

Sexualität


CC-BY  Rolf Hartmann Nachschlagen

lateinisch sexus: Geschlecht

Sexualität bezeichnet die Gesamtheit der mit dem Geschlechtstrieb zusammenhängenden Empfindungen, Bedürfnisse, Verhaltens- und Handlungsweisen. Jedoch gibt es unterschiedliche Vorstellungen von Sexualität. Das hängt davon ab, in welcher Kultur man aufgewachsen ist, was die Eltern vorgelebt haben oder welche eigenen sexuellen Erfahrungen gemacht wurden.

Der Mensch lebt als Mann oder Frau und ist in seinem gesamten Lebenszusammenhang davon geprägt. Allerdings gibt es vielfältige Abstufungen und Übergänge, so dass es eine Aufgabe gerade im Jugendalter ist, die eigene »sexuelle Identität« auszubilden.

Die Sexualität ist eine besondere Möglichkeit, Liebe und Zuneigung auszudrücken und zu erleben. Jede Lebensgeschichte kann ihre eigene Sexualität entfalten, auch der Verzicht auf sexuelle Aktivität kann aus freier Entscheidung erwachsen. Die Bibel versteht die Sexualität als Schöpfung Gottes. Sie sieht den Sinn in der Ergänzung der Partner und im Auftrag, fruchtbar zu sein.

Hinweis:
Dieser Artikel ist mit freundlicher Genehmigung z.T. dem Unterrichtswerk Reli 8 entnommen.

Kösel-Verlag München