Tag : Unbefleckte Empfängnis

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Unbefleckte Empfängnis"

auch Immaculata conceptio Der Begriff »Unbefleckte Empfängnis« ist die Bezeichnung für die (katholische) Glaubensüberzeugung, dass Maria bereits als Kind und im Hinblick auf die spätere Mutterschaft Jesu durch die Gnade Gottes ohne Erbsünde, geboren wurde. Dieser Glaubenssatz wurde erst 1854 von Papst Pius XI. zum Dogma erhoben. Dieses Dogma ist nicht zu verwechseln mit der ..

Weiter lesen

Nach Mt 1,18-25 ist »Jungfrauengeburt« die Bezeichnung für die biblische Aussage, dass Jesus ohne Wirken eines Mannes geboren wurde, sondern nur aus dem Willen Gottes. Die Kindheitsevangelien von Mt und Lk berichten weder von einer biologischen Ausnahme noch interessieren sie sich am Sexualleben von Maria und Josef, sondern versinnbildlichen mit den Erzählungen von der Jungfrauengeburt ..

Weiter lesen

hebräisch Mirjam: Mutter Jesu auch Mutter Gottes, Hl. Jungfrau, Unsere Liebe Frau genannt Maria ist die Mutter von Jesus. Sie lebte nach der Überlieferung des NT mit ihrem Mann Josef und weiteren Angehörigen in Nazaret in Galiläa (Mk 1,9; Mk 6,1). Nach katholischer Lehre soll Maria ohne Erbsünde erschaffen und von ihrer Mutter Anna unbefleckt ..

Weiter lesen

Lourdes ist eine kleine Stadt im Südwesten von Frankreich, am Fuße der Pyrenäen gelegen. Im Jahre 1858 hatte das 14jährige Bauernmädchen Bernadette Soubirous (später Heilige Bernadette) an einer Grotte mehrere Marienerscheinungen. Maria gab sich ihr als “Unbefleckte Empfängnis” zu erkennen. Bernadette entdeckte während einer Erscheinung eine Quelle, aus der ihr befohlen wurde zu trinken und ..

Weiter lesen