Tag : Täufer

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Täufer"

Die Täufer sind eine vielschichtige christliche Reformbewegung, die sich während der Reformationszeit bildete, aber nicht zu der von Martin Luther, Huldrych Zwingli und Johannes Calvin ausgehenden Erneuerung gehörten. Den Täufern ging es um innere Erneuerung der Kirche aus dem Geist und dem Wort der Heiligen Schrift. Sie verwerfen die seit Konstantin herrschend gewordene Synthese von ..

Weiter lesen

Im Jahre 1535 hatte eine aus den Niederlanden stammende Gruppe von „Wiedertäufern“ unter Führung von Jan van Leyden in einem Aufstand versucht, die Stadt Münster zu einem „christlichen Königreich“ zu machen. Als man sie besiegt hatte, wurden die Leichen der Anführer der „Wiedertäuferbewegung“ in Käfige gelegt und an die St. Lambertikirche gehängt, damit alle Vorübergehenden ..

Weiter lesen

Menno Simons (1496-1561), war zur Zeit der Reformation katholischer Priester in Friesland. Er las Schriften von Luther und beobachtete die Auseinandersetzungen um die Täuferbewegung. Endlich bedrängten ihn Zweifel an der Messe und an der Kindertaufe so sehr, dass er 1536 zu den Täufern übertrat. Er wurde deren »Ältester« (Bischof) und reiste unermüdlich durch die Lande ..

Weiter lesen

Mennoniten, Gruppe von Freikirchen, die von den Täufern der Reformationszeit abstammen. Der Name rührt von Menno Simons, dem führenden Vertreter der Täuferbewegung im 16. Jahrhundert. Mennoniten erkennen außer der Bibel und ihrer Ortsgemeinde keine andere Autorität an. Deshalb sind die ca. 1,6 Mio. Mennoniten weltweit (Stand 2009) auch in verschiedene Gruppen geteilt. Es eint sie ..

Weiter lesen

Er gilt als letzter Tag der Spargelernte. Den Rest des Sommers geben Spargelbauern ihren Pflanzen Ruhe, um sich wieder zu regenerieren. Dass man diesen Tag als Geburtstag Johannes des Täufers (siehe Johannes der Täufer) begeht, hat mit dem Sonnenstand zu tun. Nach dem 24. Juni werden die Tage kürzer. Das Johannesfest verdrängte im Mittelalter das ..

Weiter lesen