Tag : Sinai

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Sinai"

Berge gelten religionsübergreifend als Orte der Gottesbegegnung. In der griechischen Mythologie haben die Götter ihren Sitz auf dem Olymp. Den Palast des kanaanäischen Gottes Baal lokalisiert die Tradition auf dem dem Zafon, dem mythischen »Berg im Norden«. Die beiden großen heiligen Berge im AT sind der Sinai (oder Berg Horeb) als Ort des Bundesschlusses und ..

Weiter lesen

arabisch Gabal Musa: Mosesberg Der Gottesberg Sinai wird im Pentateuch und den übrigen Geschichtsbüchern des AT Horeb genannt. Auf ihm hatte Mose mehrere Gotteserscheinungen (Ex 3,1ff; Ex 34,1ff) und erhielt von Gott die Tafeln mit den Zehn Geboten. Im Offenbarungszelt am Fuß des Sinai empfing er nach der Darstellung in Ex 20,1ff bis Lev 27,1ff ..

Weiter lesen

In Ex 3,1ff fragt Mose Gott nach seinem Namen, als dieser ihm im brennenden Dornbusch erscheint. Gott nennt seinen Namen »Ich bin (für euch) da« (oder »Ich bin, der ich bin« bzw. »Ich werde sein, der ich sein werde.«). Mit diesem Namen wird der Jahwe-Name erklärt: JHWH ist in der hebräischen Sprache, die nur Konsonanten ..

Weiter lesen

Das Katharinenkloster wurde am Fuße des Mosesberges errichtet, an der Stelle, an der nach christlicher Tradition der Brennende Dornbusch (siehe Ex 3,1ff) gestanden haben soll. Seit frühchrisdtlicher Zeit fühlten sich Pilger von der Heiligkeit des Ortes besonders angezogen. Benannt wurde das Kloster nach der heiligen Katharina von Alexandria, die im 4. Jahrhundert zur Märtyrerin gemacht ..

Weiter lesen

Das zweite Buch der Heiligen Schrift ist das Buch Exodus. Exodus bedeutet Auszug. Das Buch beinhaltet die Geschichte der Hebräer, wie die Israeliten auch genannt wurden, im Land Ägypten. Nachdem Josef, einer der Söhne Jakobs, gestorben war, wurde das Volk der Hebräer versklavt. Ab dem 2. Kapitel wird das Leben Mose behandelt: Es beginnt mit ..

Weiter lesen