Tag : Nonne

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Nonne"

Abteien sind Klöster (siehe Kloster), denen ein Abt bzw. eine Äbtissin vorsteht Abt, Äbtissin. Diese Klöster haben in der Regel ein eigenes Vermögens- und Verwaltungsrecht und sind damit selbstständig. Frauen oder Männer, die als Gemeinschaft in einer Abtei leben, nennt man Nonnen oder Mönche. Sie leben nach einer bestimmten Regel, nach einer festgelegten religiösen Lebensform. ..

Weiter lesen

Der Orden wurde von der hl. Clara in Zusammenwirken mit dem hl. Franz von Assisi 1212 in San Damiano gegründet. Clara schuf für ihre Frauengemeinschaft eine eigene Regel, die 1253 vom Papst anerkannt wurde. Neben der so genannten armen Clarissen in der Tradition von San Damiano entstanden bald auch reiche Gemeinschaften einer weniger strengen Observanz ..

Weiter lesen

Mutter Teresa wurde am 27. August 1910 als Agnes Bojaxhiu in der damals zu Albanien gehörenden Stadt Skopje geboren. Mit 18 Jahren trat sie in den Orden der Loretto-Schwestern in Rathfarhan bei Dublin ein. Alles schien auf eine »übliche« Missionskarriere hinzudeuten, als sie im indischen Darjeeling ihr Noviziat absolvierte. Auch die kommenden 20 Jahre verliefen ..

Weiter lesen

weibliche Form von griechisch und lateinisch nonnus: Mönch Eine Nonne ist ein weibliches Mitglied einer religiösen kontemplativen Ordensgemeinschaft. Die Nonnen leben wie die Mönche nach den – meist alten – Ordensregeln in einem Kloster. Ihr wichtigstes Merkmal ist ihr Leben nach den Evangelischen Räten (= Ratschläge des Evangeliums): Armut (Verzicht auf persönlichen Besitz), Ehelosigkeit (Verzicht ..

Weiter lesen