Tag : Matthäusevangelium

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Matthäusevangelium"

1) [b]einer der Zwölf Jünger[/b], auch Levi genannt, war der Sohn des Alphäus (Mt 9,9; Mt 10,3; Mk 2,14; Mk 3,18; Lk 5,27; Lk 6,15). Bevor er seine Berufung erhielt, arbeitete er als Zöllner in Kafarnaum am Nordwestufer des See Genezareth. 2) Der [b]Evangelist Matthäus[/b] wurde früher oft mit dem Apostel Matthäus gleichgesetzt. Diese Annahme ..

Weiter lesen

Im Matthäusevengelium ist das Markusevangelium fast vollständig und überwiegend auch in der Reihenfolge des Berichtens enthalten. (siehe Zwei-Quellen-Theorie). Dennoch ist das Matthäusevangelium nicht nur eine Neuauflage des Markusevangeliums. Die Heimat des Matthäusevangeliums ist wahrscheinlich das griechisch-sprechende, mit der jüdischen Überlieferung noch vertraute Judenchristentum der Zeit nach der Zerstörung Jerusalems (70n.Chr.). Hier sind nicht nur zum ..

Weiter lesen

Evangelium (griech.) heißt übersetzt „gute Nachricht“ und bezeichnet zum einen die Heilsbotschaft von Jesus Christus, zum anderen als Sammelbegriff die ersten vier Schriften des Neuen Testamentes (siehe Neues Testament), die Leben, Sterben und Auferstehung Jesu bezeugen: Matthäus, Markus, Lukas und Johannes. Die Evangelien sind zwischen 70 und 100 n. Chr. entstanden, verstehen sich jedoch nicht ..

Weiter lesen