Tag : Kreuzformen

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Kreuzformen"

Das Antonius- oder Taukreuz kommt vom griechischen Buchstaben Tau. In der Darstellung der Kreuzigungsszene werden häufig die Kreuze der beiden Schächer beiderseits des Gekreuzigten als Antoniuskreuze dargestellt. Auf römischen Soldatenlisten bedeutete ein T, dass der Soldat lebte. Diesen positiven Sinn hat das T auch bei Ez 9,4 und Offb 7,2f erhalten. Später gab man Mönchsstäben ..

Weiter lesen

lateinisch: Crux ansata Das Henkelkreuz (auch Ägyptisches oder Koptisches Kreuz) ist ursprünglich die ägyptische Hieroglyphe »ankh« (Leben). Sie galt als Hinweis auf die Belebung und Befruchtung der Erde durch den aufgehenden Sonnenball. Als Zeichen des Lebenswassers ist sie häufig auf altägyptischen Darstellungen zu finden. Von den christlichen Ägyptern (siehe Kopten) wurde das Zeichen als Symbol ..

Weiter lesen

Das Andreaskreuz war das Symbol der gekreuzten Hölzer des Feueropferaltars. Es findet sich zum Beispiel auf Darstellungen der Opferung Isaaks oder der Witwe zu Sarepta. Benannt ist das Kreuz nach dem christlichen Apostel und Märtyrer Andreas, der um 60 n.Chr. vom Statthalter Ägeas von Patras zum Tod durch Geißelung und Kreuzigung an einem X-förmigen Kreuz ..

Weiter lesen