Tag : Kirchenlehrer

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Kirchenlehrer"

Isidor, der Nationalheilige Spaniens, war einer der bedeutendsten Gelehrten seiner Zeit. Er verfasste theologische, geschichtliche und naturwissenschaftliche Werke. Als er etwa 40-jährig im Jahr 600 Erzbischof von Sevilla wurde, kümmerte er sich daher besonders um die Ausbildung des Klerus und errichtete zahlreiche Schulen und Bibliotheken. Isidor starb 636. Von Papst Benedikt XIII. wurde Isidor 1722 ..

Weiter lesen

Als Kirchenlehrer werden in der katholischen und orthodoxen Kirche Menschen bezeichnet, die wichtige Beiträge zur Weiterentwicklung der Lehre vom christlichen Glauben geleistet haben. In der katholischen Kirche (siehe Katholische Kirche) ist seit Papst Benedikt XIV. (1740-1758) die Bezeichnung »Kirchenlehrer« kirchenrechtlich (siehe Kirchenrecht) durch folgende vier Kriterien bestimmt: Rechtgläubigkeit der Lehre Heiligkeit des Lebens hervorragende wissenschaftliche ..

Weiter lesen

Thomas von Aquin (1225-1274). Der italienische Philosoph und Theologe gilt als wichtigster Vertreter der Scholastik und zählt zu den bedeutendsten römisch-katholischen Theologen. Thomas stammte von einer adligen Familie aus Roccasecca bei Aquino ab. Er wurde in der Benediktinerabtei von Monte Casino erzogen und besuchte die Universität von Neapel. Noch vor Abschluss seiner Studien trat er ..

Weiter lesen