Tag : Geschichte Israels

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Geschichte Israels"

1714: Die erste öffentliche Synagoge wird in Berlin eingeweiht. 1881 und 1905: Verfolgungen und Pogrome in Russland 1894: Alfred Dreyfus, ein jüdischer Hauptmann, wird in Paris zu lebenslänglicher Deportation wegen angeblichen Landesverrats verurteilt. Dreyfus wird erst 1906 freigesprochen, weil er unschuldig war. Die “Dreyfusaffäre” wird mit antisemitischer und nationalistischer Hetze in Verbindung gebracht und erregt ..

Weiter lesen

6 n. Chr.: Judäa wird einem römischen Statthalter unterstellt 66-73: Aufstand gegen die römische Besetzung als die Römer den Tempelschatz beschlagnahmen. Siebenjähriger Kampf. Im Jahr 73 wird in der Bergfeste Massada der letzte Widerstand von den Römern zerschlagen. 132: Erneuter Aufstand unter dem Fürsten Simeon ben Kossiba (Bar Kochba), Die Juden werden aus Jerusalem und ..

Weiter lesen

um 2000 v.Chr.: vermutete Zeit der Stammväter Abraham, Isaak und Jakob, nomadische Familien in Palästina 1290-1214 Unter dem ägyptischen Pharao leben viele Juden als Arbeiter und Söldner. Als sich die soziale Situation verschlechert, wandern sie aus (Exodus des Volkes Israel aus Ägypten unter Mose) 13. Jahrhundert: Landnahme der Israeliten (Eroberung Kanaans) und Verteilung der 12 ..

Weiter lesen