Tag : Freikirche

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Freikirche"

lateinisch Unitas Fratrum: Brüder-Unität Der lateinische Begriff »Unitas Fratrum« bezeichnet zwei Entwicklungen innerhalb der evangelischen Kirche. Erstens wird damit eine Gruppe bezeichnet, die sich im Jahre 1457 aus Anhängern des tschechischen Reformators Jan Hus bildete. Die Anhänger dieser Kirche werden auch als Böhmische Brüder bezeichnet. Zweitens wird damit die Herrnhuter Brüdergemeine bezeichnet. Diese Gemeinschaft bildete ..

Weiter lesen

Die Herrnhuter Brüdergemeine ist eine evangelische Glaubensgemeinschaft, die teils als Freikirche, teils als Bewegung innerhalb der evangelischen Landeskirchen arbeitet. Sie ist assoziiertes Mitglied der EKD und Vollmitglied der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland. Viele der ca. 10.000 Herrnhuter Christen in Deutschland haben eine Doppelmitgliedschaft in Brüdergemeine und Landeskirche. Als Bezeichnungen sind gebräuchlich: Herrnhuter oder Brüdergemeine ..

Weiter lesen

Mitglieder einer Freikirche, die auf den anglikanischen Geistlichen John Wesley (1703-1791) zurückgeht. Die Bezeichnung »Methodisten« leitet sich von einer vom Gründer entwickelten systematischen Methode des Frömmigkeitslebens und des seelsorgerischen Wirkens der Mitglieder untereinander her. Die Methodisten stehen auf dem Boden des Apostolischen Glaubensbekenntnisses (siehe Apostolisches Glaubensbekenntnis)und arbeiten in der Ökumenischen Bewegung mit (siehe Ökumene). Sie ..

Weiter lesen

griechisch baptizein: untertauchen Die Baptisten sind eine christliche Glaubensgemeinschaft, deren Kennzeichen die Erwachsenentaufe durch volles Untertauchen des bewusst sich zu Christus bekennenden Täuflings (Erwachsenentaufe), die Alleingültigkeit der Heiligen Schrift, das demokratische Verständnis der Kirche, die Selbstständigkeit jeder Gemeinde sowie die Trennung von Kirche und Staat sind. Die Glaubensgemeinschaft der Baptisten entwickelte sich im 17. Jahrhundert ..

Weiter lesen