Tag : Epiphanie

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Epiphanie"

(griech.: parusia= Ankunft) In der hellenistischen Welt wird das griechische Wort, das ursprünglich einfach »Gegenwart« und »Ankunft« bedeutete, zum protokollarischen Fachausdruck für den offiziellen Königsbesuch in einer Stadt oder Provinz (siehe im ursprünglichen Sinne Jdt 10,18) Das NT verwendet den Begriff für die Wiederkunft Christi am Ende der Weltzeit (siehe 1.Thess 2,19; 1.Thess 3,13; 1.Kor ..

Weiter lesen

(= Erscheinung). Das griechischen Wort bezeichnet einerseits das Erscheinen einer heilsbringenden Gottheit und die Erfahrung ihres rettenden Heilshandelns, andererseits das kultische Auftreten des gottgleichen Herrschers im hellenistisch-römischen Staatskult. Die griechische Übersetzung des AT, die Septuaginta, hat alttestamentliche Gotteserscheinungen nur ganz selten mit dem Wort Epiphanie übersetzt; erst im 2. Buch der Makkabäer tritt der Begriff ..

Weiter lesen

(griechisch: Gotteserscheinung). Fachausdruck der Religionsgeschichte für jede Art der Selbstoffenbarung einer Gottheit, oft gleichbedeutend mit Epiphanie verwendet. Die alttestamentliche Auslegung (Exegese) pflegt den Begriff einzuschränken auf das von gewaltigen Naturerscheinungen (z.B. Erdbeben und Gewitter) begleitete Erscheinen Jahwes bzw. Gottes, wobei dieser selbst unsichtbar bleibt (siehe Ex 19,16-19; siehe 1.Kön 19,11-13). Tags: Bibel, Epiphanie, ..

Weiter lesen