Tag : Bund

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Bund"

Der Begriff »Bund« bezeichnet in der Bibel das Verhältnis zwischen dem Volk Israel und Gott und daraus resultierend auch das Verhältnis zwischen den Menschen. So ist im AT von unterschiedlichen Bundesschlüssen die Rede: Noah – Gott (Regenbogen als Zeichen) Abraham – Gott (Beschneidung als Zeichen) Mose – Gott (10 Gebote als Grundsatzung) David – Gott ..

Weiter lesen

Als Volk Israel werden die Angehörigen der zwölf Stämme Israels bezeichnet. Diese zwölf Stämme gehen auf die zwölf Söhne Jakobs zurück, der nach Gen 32,23-33 den Ehrennamen Israel erhielt. Oft wird der Ausdruck »Volk Israel« aber nur für die Israeliten verwendet, die von Gott erwählt und unter Moses Führung aus der Knechtschaft in Ägypten befreit ..

Weiter lesen

Noah lebte als untadeliger Mann und das gefiel Gott. Als Gott den Entschluss fasste, die Menschen, die er geschaffen hatte, vom Erdboden zu vertilgen, »denn es reut mich, dass ich sie geschaffen habe« (Gen 6,7), bekam Noah den Auftrag, eine Arche zu bauen. Gott befahl Noah, je ein Paar aller Tiere auf die Arche mitzunehmen. ..

Weiter lesen

Das Alte Testament (siehe AT) kennt eine ganze Reihe von Gottesbünden: den Noahbund (Gen 6,18; Gen 8,21f), den Abrahambund (Gen 15,7-21) und den Sinaibund (Ex 19,1-24,1ff), der dreimal unter Josua, Joschija und Esra erneuert wurde. Bei den Propheten (Jesaja, Jeremia, Hosea) wird aus dem beidseitigen Verpflichtungsverhältnis ein einseitiger, allein im Erbarmen begründeter Akt der Erwählung, ..

Weiter lesen

In den christlichen Kirchen übliche Bezeichnung für die biblischen Schriften, die den Bund Gottes mit Israel bezeugen. Die Schriften des Alten Testaments sind in einem Zeitraum von rund 1000 Jahren entstanden und umfassen drei große Teile: den Pentateuch, die Bücher der Propheten und die Schriften. In den ersten Kapiteln des Buches Genesis werden Geschichten vom ..

Weiter lesen