Tag : Apokalypse

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Apokalypse"

Religiöse Strömung und Lebensstimmung, die im Judentum des 2. Jh.v.Chr. aufbricht. Sie gehört zu den Entstehungebedingungen des Christentums und ist sowohl im Judentum wie auch im Christentum bis ins 2. Jahrhundert n.Chr. verbreitet. Die Resignation gegenüber den widrigen politischen Umständen, in denen gerade die Frommen ein positives Wirken Gottes nicht mehr erkennen konnten, führte zum ..

Weiter lesen

In der Johannesoffenbarung (Offb 4,1-5,14) die siebenfach versiegelte Schriftrolle des allmächtigen Gottes. Die wird dem Lamm Gottes übergeben, auf dass Christus sie Siegel für Siegel öffne, den Willen Gottes enthülle und die Endzeit anbrechen lasse. Im übertragenen Sinne bezeichnet das Buch mit sieben Siegeln jede schwer deutbare, geheimnisvolle Schrift. siehe Apokalypse Tags: Apokalypse, Apokalyptik, Bibel, ..

Weiter lesen

Die jüdische Apokalyptik ist eine Literaturgattung, die Enthüllungen über das Ende der Welt, das Weltgericht und die neue Zeit des Herrn enthält. Wichtige Merkmale dieser Gattung sind: Erfahrung von Verfolgung/ Leiden/ Drangsal, die als Zeichen einer bald sich ereignenden Katastrophe gedeutet werden. ein starker Dualismus von Gut und Böse Heilsgewissheit der Guten. Typische Stilmittel der ..

Weiter lesen

griechisch profetes: Orakeldeuter, -verkünder, Seher Ein Prophet ist eine Person, die eine Botschaft von Gott empfängt und diese Botschaft an andere überbringt. Propheten sagen nicht die Zukunft voraus, sondern sprechen oft Warnungen aus, die die Zukunft betreffen. Seit es in Israel Könige gab, also etwa ab 1000 v.Chr. traten auch immer wieder Menschen (meistens Männer) ..

Weiter lesen

Bewohner des ehemaligen iranischen Reiches in Vorderasien, das im 4. Jahrhundert zum Imperium Alexanders des Großen gehörte. Die Ausdehnung des Partherreichs führte seit dem 1. Jahrhundert v. Chr. immer wieder zu Kämpfen mit den Römern (Partherkriege, z.B. 53 v. Chr. Sieg der Parther bei Karrhai). Im 3. Jahrhundert n. Chr. musste sich das Land den ..

Weiter lesen

In der Johannesoffenbarung (siehe Apokalypse) die gewaltigen teuflischen Mächte, die beim Ende der Welt erscheinen. Im Alten Testament ist Magog auch das Land, in dem Gog wohnt. In der jüdischen Literatur wurden dann Gog und Magog zu Synonymen der Ungläubigen. Tags: Apokalypse, Bibel, Endzeit, Eschatologie, Gog und Magog, Hoffnung, Johannes, Neues Testament, NT Christlicher Glaube, ..

Weiter lesen

Apokalyptische Szenarien haben seit den Anschlägen vom 11. September 2001 Hochkonjunktur (Apokalypse). Ein solches Szenario ist der Endkampf zwischen Gut und Böse auf dem Schlachtfeld von Harmagedon. Endzeitwarner malen von jeher die Schlacht in grellen Farben aus. Eigentlich ist Har-Megiddo (»Berg von Megiddo«) ein beschauliches Hügelchen in Nordisrael. Nach Jos 17,11 und Ri 5,19 lieferten ..

Weiter lesen

Wenn uns unerwartete Einsichten und Erkenntnisse eröffnet werden, verstehen wir sie als »Offenbarung« (griechisch Apokalypse). Im christlichen Verständnis ist dieser Begriff jedoch viel weiter gefasst: Hier geht es nicht unbedingt um den Einblick in zuvor unbekannte Informationen, sondern um eine Begegnung oder Konfrontation mit Gott. Offenbarung ist also kein mediales, kein intellektuelles Ereignis, sondern eher ..

Weiter lesen

Heute wird dieser Begriff fälschlicherweise oft mit »Weltuntergang« übersetzt. Dabei heißt das griechische Wort auf Deutsch »Enthüllung« oder »Offenbarung«. Bekannt wurde der Begriff durch das letzte Buch der Bibel, durch die »Offenbarung« oder »Apokalypse des Johannes«. Mit diesem Buch wollte der christliche Prophet Johannes von Patmos seinen Glaubensgenossen Mut machen, eine Christenverfolgung im Jahre 96 ..

Weiter lesen