Startseite » Nachschlagen » Pfadfinder

Pfadfinder

Bild Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) ist der Verband katholischer Pfadfinder in der Bundesrepublik Deutschland. Auf dem Hintergrund des christlichen Menschenbildes erfahren Kinder und Jugendliche die Grundlagen des Pfadfindertums. Dazu zählen zum Beispiel die Erfahrung, dass es auf jeden einzelnen ankommt, die Notwendigkeit, anderen zu helfen und das »Lernen durch Tun«.

Die deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) wurde 1929 als katholischer Pfadfinderverband in Deutschland gegründet und gehört heute mit seinen rund 110.000 Mitgliedern dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) an.
Die DPSG-Diözesanverbände gliedern sich in Stämme, diese wiederum in verschiedene gemeinsame Altersgruppen von Jungen und Mädchen: Wölflinge (8-11 Jahre), Jungpfadfinder (11-14), Pfadfinder (14-17) und Rover (17-20). Die Gruppenleiter/innen (ab 19 Jahren), die einen Leitungskurs durchlaufen haben, bilden eine Leiterrunde und verstehen sich als Begleiter der Gruppen und Anwälte für Kinder und Jugendliche. Handeln aus dem Glauben heißt für die Pfadfinder:

  • Soziales Engagement
  • Einsatz für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung
  • Engagement für die Kirche und politische Mitverantwortung
kathweb.de/lexikon