Startseite » Nachschlagen » Lukasevangelium

Lukasevangelium


CC-BY  Mario Reinhardt / Heinz-Jürgen Deuster Nachschlagen

Bild Lukas war vermutlich ein griechischer Heidenchrist, der in Antiochia geboren wurde.

Er verfasste das dritte Evangelium (siehe Lukasevangelium) und die Apostelgeschichte. Das Lukasevangelium bildet zusammen mit der Apostelgeschichte ein zweibändiges zusammenhängendes Werk, in dem die Geschichte Jesu und die Geschichte der nachfolgenden urchristlichen Mission (Paulus) zusammenhängend dargestellt wird.

Das Evangelium verfasste Lukas etwa um das Jahr 80. Ein Vergleich zeigt, dass Lukas das Markusevangelium gekannt und seiner eigenen Darstellung zu Grunde gelegt hat. Ganze Abschnitte folgen dem Aufbau des Markusevangeliums. (Lk 3,1-6; Lk 8,4-9 u.a.).

Für mehr als die Hälfte des Lukas-Evangeliums findet sich bei Markus nichts entsprechendes. Die Geburt und Kindheit von Johannes dem Täufer (siehe Johannes der Täufer) und das frühe Auftreten Jesu im Tempel kommt nur bei Lukas vor. Er berichtet von den Gleichnissen wie dem des barmherzigen Samariters, des verlorenen Sohnes oder des armen Lazarus und erzählt die Geschichte von Zachäus.

Überlieferungen zufolge ließ Lukas sich in Griechenland nieder und starb dort in hohem Alter. Das Emblem des Evangelisten Lukas ist der Stier.

stephanscom.at