Startseite » Nachschlagen » Lateranverträge

Lateranverträge


CC-BY  Heinz-Jürgen Deuster Nachschlagen

Die Lateranverträge vom 11. Februar 1929 regeln die Unabhängigkeit der Vatikanstadt von der faschistischen italienischen Regierung unter Mussolini. Sie beendeten die ungeklärte Situation, die nach der Gründung des Königreichs Italien 1870 und der darauf folgenden erneuten Auflösung des Kirchenstaates entstanden war. Festgelegt wird in ihnen

  • die Bildung eines unabhängigen Vatikanstaates
  • die Bestätigung der römisch-katholischen Religion als Staatsreligion
  • die Zahlung einer Entschädigungssumme durch den Staat