Startseite » Nachschlagen » Konsumgesellschaft

Konsumgesellschaft


CC-BY  rpi-virtuell Nachschlagen

Der Begriff der Konsumgesellschaft meint in der Soziologie zunächst einmal eine Gesellschaft, in der der Bedarf jedes Bürgers an Konsumgütern gedeckt ist.
Wenn der Begriff allerdings heute verwandt wird, meint er meist in gesellschaftskritischem Sinne die Konsumorientierung als Grundorientierung, die der heutigen Zeit attestiert wird. Konsum meint dabei nicht nur den tatsächlichen Konsum von Waren, sondern im weiteren Sinne eine konsumistische Grundhaltung. Besonders wird hier auf das Freizeitverhalten angespielt, das auch als an Maßstäben des Konsums ausgerichtet kritisiert wird.
Im klassischen Sinne gebraucht, bezeichnet der Begriff gerade eine Abgrenzung zur Produktionsgesellschaft, die auf Langlebigkeit der produzierten Waren angelegt war. Im Gegensatz dazu beschreibt der Begriff die Massenproduktion und Konsumierung von Waren zur kurzfristigen Bedürfnisbefriedigung. Mit dem Begriff ist auch immer eine implizite Kritik an der Werbeindustrie verknüpft, der vorgeworfen wird, Konsumbedürfnisse erst zu schüren.