Startseite » Nachschlagen » Katharina von Bora

Katharina von Bora


CC-BY  Ingo Koll Nachschlagen

Bild Katharina von Bora (* 29. 01. 1499 – † 20. Dezember 1552 ) war die Ehefrau von Martin Luther.

Katharina von Bora wurde in einer armen adligen Familie geboren. Ihre Mutter starb, als Katharina 6 Jahre alt war. Der Vater gab sie in eine Klosterschule. Mit 16 Jahren wurde sie Nonne.

Im Kloster hörte sie dann von der Reformation und beschloss zusammen mit anderen jungen Nonnen zu fliehen. Sie schrieb Luther einen Brief und bat ihn um Hilfe. Der Torgauer Kaufmann Leonhard Koppe, ein Bekannter von Luther, schmuggelte dann 1523 Katharina zusammen mit 11 anderen Frauen in leeren Heringsfässern aus dem Kloster heraus. Luthers Freunde organisierten dann Ehepartner für alle, aber die Verlobung von Katharina ging wieder in die Brüche.

So entschloss sich Martin Luther schließlich selbst dazu, sie am 13.6.1525 zu heiraten. Ihre Ehe wurde trotz des Altersunterschiedes glücklich. Martin verließ sich in vielen Dingen auf seine Frau, die sehr energisch den großen Haushalt mit den vielen Gästen organisierte, die dauernd zu Besuch waren, bei den Luthers schliefen und mit am Tisch aßen.

Katharina von Bora hatte sechs Kinder. 1526 wurde der erste Sohn Johannes (Hans) geboren, 1527 Tochter Elisabeth († 1528), 1529 dann die Tochter Magdalena († 1542), 1531 Martin, 1533 Paul und 1534 Margarethe.

Katharina von Bora starb 6 Jahre nach Martin Luther († 1546) an den Folgen eines Verkehrsunfalles, den sie mit einer Pferdekutsche hatte.