Startseite » Nachschlagen » Josua (Buch)

Josua (Buch)


CC-BY  Mario Reinhardt Nachschlagen

Das Buch Josua (Jos 1,1 – 24,33) eröffnet die Reihe der Geschichtsbücher des AT (siehe Geschichtsbücher (AT)). Es beinhaltet die letzten Vorbereitungen für den Gang der Israeliten über den Jordan in das gelobte Land Kanaan.

Das zweite Kapitel des Buches Josua berichtet, wie die Kundschafter Josuas in Jericho von der Dirne Rahab vor ihren Verfolgern gerettet wurden. Die nächsten Kapitel erzählen vom Aufbruch der Israeliten, vom Gang über den Jordan und von der Beschneidung der Männer in Gilgal. Im 6. Kapitel wird die Eroberung Jerichos geschildert. Die weiteren Kapitel handeln von der Inbesitznahme des »Landes der Verheißung« und den Kriegen mit den Königen der Kanaaniter. Mit dem 13. Kapitel setzt der Bericht der Landverteilung ein. Jeder Stamm bekam ein Stück des eroberten Landes zugeteilt.

Am Ende des Buches Josua steht die Rede des alten Josua an das Volk. Josua erinnerte darin an die Aufträge, das Gesetz des Mose zu beachten, sich nicht mit Stämmen der anderen Völker zu vermischen und allein Jahwe, den Gott der Israeliten, anzubeten.

Das 24. Kapitel dokumentiert die Versammlung des Volkes in Sichem. Josua erzählte nochmals die Geschichte der Israeliten und schilderte den Auszug aus dem Sklavenhaus Ägyptens. Der Nachfolger Moses schloss einen Bund für das Volk Israel und gab ihm in Sichem Gesetz und Recht. Dann starb Josua.

stephanscom.at