Startseite » Nachschlagen » Fischerring

Fischerring


CC-BY  Mario Reinhardt Nachschlagen

Anulus piscatoris.
Seit dem 14. Jh. Amtsring des Papstes und Teil der päsptlichen Insignien (siehe Päpstliche Insignien). Der Schmuck-Stein trägt neben dem Namen des Papstes das Bild des heiligen Petrus, der das Fischernetz in seinen Kahn zieht (Mt 4,18-19).

Der Fisch (griechisch ichthys d.h. „Jesus Christus Gottes Sohn Erlöser“) wurde erstmals auf dem Bischofsring des Papstes Clemens IV. (1265-66) dargestellt. Seit Nikolaus V. wird er zusammen mit dem Papstnamen in diesen Siegelring eingraviert und bis 1843 zur Besiegelung päpstlicher Schreiben verwendet. Der Ring wird dem Papst nach der Wahl im Konklave überreicht und nach seinem Tod zerbrochen.