Startseite » Nachschlagen » Ethikunterricht

Ethikunterricht


CC-BY  Mario Reinhardt Nachschlagen

Da die weltanschaulichen und religiösen Wurzeln der Schülerinnen und Schüler in einer multikulturellen Gesellschaft ganz unterschiedlich sind, gibt es in allen Bundesländer inzwischen eine Alternative bzw. einen Ersatz für den konfessionellen Religionsunterricht. Die Bezeichnungen für dieses Fach sind je nach Bundesland unterschiedlich, was in Mecklenburg-Vorpommern »Philosophie« bzw. »Philosophieren mit Kindern« heißt, wird in Brandenburg als »Lebensgestaltung/Ethik/Religionskunde« (LER) bezeichnet. In den meisten Bundesländern heißt das Fach “Ethik”. Es wird entweder als Ersatzfach oder als Wahlpflichtfach angeboten (in Berlin für die Klassen 7 bis 10 als ordentliches Lehrfach).

Aufgabe dieses Unterrichtes ist es, Schüler bei der Suche nach Antworten auf Sinnfragen zu begleiten, ihnen Gelegenheit zur Diskussion von Wertfragen zu geben und ihnen eine Orientierung für ein Leben in der Gesellschaft zu vermitteln. Eine Freistellung von diesem Unterricht, wie sie Eltern für das Fach Religion beantragen können, ist nicht möglich.