Startseite » Nachschlagen » Entmythologisierung

Entmythologisierung


CC-BY  Mario Reinhardt Nachschlagen

Versuch die mythischen Elemente (siehe Mythos) in der Weltvorstellung zu überwinden. Der Begriff wurde von Rudolf Bultmann in die theologische Diskussion eingeführt.

Die Entmythologisierung nähert sich der Bibel kritisch und erklärte das biblische Weltbild als mythisches Weltbild für überholt. Weil die Verkündigung des Neuen Testaments in mythologischer Fassung vorliegt, ist es für das wissenschaftliche Denken des modernen Menschen nicht mehr verständlich und bedarf der Entmythologisierung. Der Mythos enthält jedoch entstellte Wahrheitselemente und einen geschichtlichen Wesenskern.
Die Entmythologisierung will die mythischen Elemente der Bibel nicht entfernen. Sie hat nicht vor, den Sinn des Evangeliums zu ändern, sondern will die Aussagen des Neuen Testaments auf das Ursprüngliche auslegen. Das Programm der Entmythologisierung führte zu einer lebhaften theologischen Diskussion.
siehe Bibelwissenschaft