Startseite » Nachschlagen » Dionysos (Baccus) 10. Rang

Dionysos (Baccus) 10. Rang


CC-BY  rpi-virtuell Nachschlagen

Dionysos war der Sohn von Zeus und Semele. Das Außergewöhnliche ist jedoch seine Geburt. Denn wie auch schon Athene wurde Dionysos von seinem Vater Zeus allein geboren, indem er als noch ungeborenes Kind Semeles Leib gezogen wurde und in Zeus’ Schenkel großgezogen wurde, nachdem Hera Semele aus Eifersucht tötete.

Dionysos war auch bekannt als der Gott des Weines, des Vergnügens und des Theaters. Er zeigte den Menschen den Wein, den er durch seinen Kelter Ikarios herstellen ließ. Dieser wurde jedoch getötet, da seine ersten Weingäste vermuteten, er sei ein Giftmischer, da sie bis dahin noch nie einen Betrunkenen gesehen hatten.

Seitdem wurde der Wein mit Wasser vermischt und die Menschen waren durch den Alkohol in dionysischen Taumel versetzt, wodurch sie singend und tanzend dem Alltag entflohen.

In diesem Zusammenhang entstand auch das Theater.

Dionysos wurde häufig mit einer Traube (Thyrsos), einem Efeu umrankten Stab (Kantharos), einem Weinbecher und dem Fell des heiligen Tieres, dem Panther dargestellt.
Dionysos Anhänger wurden Thiasos genannt. Zu ihnen zählten die Satyrn (Mischwesen aus menschlichen Körpern und Bocksbeinen) und die Mänaden, welche versuchten den Gott selbst zu verkörpern. Mit ihnen zog Dionysos sehr oft umher.

Bei einem dieser Umzüge lernte ehr seine Ehefrau Ariadne (Tochter des Minos) kennen.

Symbole: Weinranken/Trauben, Reh- oder Pantherfell