Startseite » Nachschlagen » Bundeslade

Bundeslade


CC-BY  Mario Reinhardt Nachschlagen

Im Alten Testament (AT) ein Kultgegenstand des Volkes Israel. Die Bundeslade ist ein Kasten aus goldüberzogenem Zedernholz mit Tragestangen, in welchem die Gesetzestafeln mit den 10 Geboten (siehe Dekalog) aufbewahrt wurden. Die Bundeslade galt als sichtbares Zeichen der Gegenwart Gottes und wurde mit religiöser Scheu behandelt. David überführte die Bundeslade nach Jerusalem. Sie wurde im Tempel des Salomos im Allerheiligsten aufgestellt
Mit dem Ende des judäischen Staates 587/6 v. Chr. ging die Bundeslade verloren. Das bedeutete für das jüdische Volk eine tiefe Depression in Babylon, die nur durch prophetische Verheißung (Brief Jeremias in Jer 29,1ff) überwunden werden konnte.

siehe Lade des Bundes