Startseite » Nachschlagen » Wüstenzug

Wüstenzug

Die Bibel stellt in Ex 15,22-19,2, Num 10,11-14-45 und Num 20,1-22,1 sowie Dtn 1,1-3,1ff dar, wie Gott die Hebräer aus Ägypten in das Gelobte (Versprochene) Land führt. Dieses Ereignis spielt im Selbstverständnis der Juden und auch der Christen (Feier der Osternacht) eine zentrale Rolle.
Der genaue Weg bzw. die Lokalisierung einzelner Ereignisse ist schwierig, u.a. auch die des Berges Sinai, an dem Mose nach der Überlieferung die Zehn Gebote empfangen hat. Ebenso finden sich in den aufgeführten Texten unterschiedliche Traditionen über den zeitlichen Ablauf. Sehr früh hat sich jedoch in Israel die Auffassung durchgesetzt, dass vom Exodus, dem Auszug aus Ägypten, bis zum Einzug ins Gelobte Land vierzig Jahre vergangen sind.

kathweb.de/lexikon