Startseite » Nachschlagen » Tiberius

Tiberius


CC-BY  Mario Reinhardt Nachschlagen

geb. 16.11.42 vor Chr., gest. (ermordet?) in Misenum 16.03.37 nach Chr.
Er war der Stiefsohn und Nachfolger von Augustus und wurde 13 n.Chr. von diesem zum Mitregenten ernannt, ein Jahr später, nach dem Tode Augustus`, wurde er sein Nachfolger. Tiberius war von 14 bis 37 n.Chr. römischer Kaiser.
Bereits ehe Tiberius Alleinherrscher wurde, hatte ihm Augustus die volle Befehlsgewalt über die Provinzen gegeben. In seine Herrschaftszeit fällt das öffentliche Auftreten und Wirken Jesu. Obwohl er in Lk 3,1ff genannt wird, spielt er in den weiteren Berichten des NT keine Rolle.
Als Tiberius 37 n.Chr. starb, hatte er den Ruf eines tapferen Soldaten und guten Kaisers. Seine Darstellung als Tyrann und Heuchler, besonders bei Tacitus, geht auf die ihm feindliche römische Aristokratie zurück. Erst die neuere Forschung hat dieses entstellte Bild berichtigt.