Tag : Lama

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Lama"

Tulku (tibet. sprul-sku), »Erscheinungskörper«. Im tibetischen Buddhismus (siehe Tibetischer Buddhismus, siehe Vajrayana) Bezeichnung für die (Wieder-)Verkörperung oder siehe Reinkarnation einer verstorbenen Persönlichkeit (z.B. eines hohen Gelehrten oder Heiligen) oder einer mystisch gedachten Gestalt (z.B. Buddha- resp. Bodhisattva-Emanation). So ist der siehe Dalai-Lama eine Reinkarnation des transzendenten siehe Bodhisattva siehe Avalokiteshvara und der siehe Panchen Lama ..

Weiter lesen

Der Panchen Lama (tibet. Pan-c’en bLa-ma oder Pandita Chen-po) ist der nach dem Dalai Lama (siehe Dalai-Lama) zweithöchste Hierarch der Gelgupa-Schule (siehe Gelugpa) des tibetischen Buddhismus (siehe Vajrayana). Er gilt als eine siehe Reinkarnation des transzendenten Buddha Amitâbha (siehe Amitabha). Die Amtsnachfolge ist wie beim Dalai Lama durch die chubilganische Sukzession (= Reinkarnationsnachfolge; siehe tulku) ..

Weiter lesen

Vadrayana, auch Vadschrajana (»Diamantenes Fahrzeug«) ist eine Richtung des Buddhismus, die sich seit dem 7. Jh. n. Chr. in Tibet und Nepal aus dem Mahayana-Buddhismus entwickelt hat (auch »tibetischer Buddhismus« oder Lamaismus genannt). Diese hierarchisch geordnete Richtung des Buddhismus, deren Lamas (Gurus) große Macht haben, steht in vieler Hinsicht im Gegensatz zum ursprünglichen (Theravada-) Buddhismus. ..

Weiter lesen