Tag : Ikonen

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Ikonen"

Das Mandylion von Edessa ist ein Schweißtuch mit dem Abdruck des Gesichtes Christi. Es ist benannt nach dem Fürsten Abgar V. Ukkama (der Schwarze) von Edessa (9-46 n. Chr.). Eusebios von Kaisareia berichtet in seiner Kirchengeschichte, dass der leprakranke Fürst (siehe Lepra) mit einer Botschaft Jesus um Hilfe bat und Jesus in einem Antwortschreiben versprach, ..

Weiter lesen

Das Wort Ikone kommt aus dem Griechischen und heißt soviel wie Abbild. In der ostkirchlichen (byzantinischen) Kunst sind Ikonen meist auf Holztafeln gemalte Darstellungen von Christus, Maria, den Heiligen oder Propheten. Sie haben für die orthodoxen Kirchen und Gläubigen eine hohe Bedeutung (siehe Orthodoxe Kirche. Die Ikonen werden verehrt, da der Gläubige im Bild das ..

Weiter lesen