Startseite » Nachschlagen » Josef der Zimmermann

Josef der Zimmermann


CC-BY  Mario Reinhardt Nachschlagen

Josef stammte aus dem königlichen Haus Davids. Von Beruf war er Zimmermann. Er war mit Maria verlobt. Der Evangelist Matthäus berichtet, dass Josef, als er erkannte, dass sie, ohne dass sie miteinander geschlafen hatten, ein Kind erwartete, sich in aller Stille von ihr trennen wollte. In einem Traum aber erschien ihm ein Engel und teilte ihm mit, dass das Kind, das Maria erwartete, vom Heiligen Geist sei und der Sohn des Höchsten sei: »Josef, Sohn Davids, fürchte dich nicht, Maria als deine Frau zu dir zu nehmen; denn das Kind, das sie erwartet, ist vom Heiligen Geist. Sie wird einen Sohn gebären; ihm sollst du den Namen Jesus geben; denn er wird sein Volk von seinen Sünden erlösen.« (Mt 1,21f)

Gemeinsam mit Maria ging Josef nach Bethlehem um sich in die Steuerlisten der Römer einzutragen. Dort gebar Maria ihren Sohn. In einem Traum warnte ihn ein Engel vor den Nachstellungen Herodes des Großen. Josef nahm seine kleine Familie und floh nach Ägypten, wo er wohnen blieb, bis ihn durch einen Engel Gottes die Nachricht vom Tod Herodes’ erreichte.
Zurückgekehrt ließ er sich in Nazareth nieder. Josef starb einige Zeit vor dem ersten öffentlichen Auftreten Jesu. Über seinen Tod und wo er bestattet ist, überliefern die Bücher der Heiligen Schrift nichts.

Über Josef kann man in den Evangelien nach Matthäus, Lukas und Johannes nachlesen.

stephanscom.at